Bluelion startet die Digital Health Initiative

07. April 2022 13:30

Zürich - Die Bluelion Stiftung lanciert gemeinsam mit Partnern die Digital Health Initiative. Sie soll als Netzwerk im Gesundheitswesen eine Plattform für den gemeinsamen  Austausch und die Förderung innovativer Lösungen bieten.

Mit einem sogenannten Call 4 Innovation hat die Bluelion Stiftung mit Sitz in Zürich gemeinsam mit Partnern am 7. April den Startschuss für die Digital Health Initiative (DHI) gegeben. Sie soll laut Medienmitteilung eine Plattform für den gemeinsamen  Austausch und die Förderung innovativer Lösungen im Gesundheitswesen bieten. Ziel ist es, das Innovationspotenzial aller Beteiligten stärker zu nutzen.

Beim öffentlichen Call 4 Innovation ab dem 7. April erhalten unterschiedlichste Innovatorinnen und Innovatoren, von Start-ups über Forschende bis hin zu Individuen, die Gelegenheit, ihre Ideen und Lösungen einzureichen. Aus den eingereichten Ideen und Lösungsansätzen werden die spannendsten ausgewählt und gemeinsam mit den Partnern der Initiative weiterverfolgt. Zur Teilnahme kann man sich auf der Internetseite der Digital Health Initiative anmelden und Lösungsvorschläge einreichen.

Die gezielte Adressierung struktureller Herausforderungen im Gesundheitswesen durch einen offenen Zusammenschluss verschiedener Gesundheits-, Technologie- und Innovationspartner sei ein Novum in der Schweiz, heisst es in der Mitteilung.

Zürich sei der grösste ICT- und Gesundheitscluster der Schweiz, weshalb die Lancierung der nationalen Initiative dort stattfinde. Sie richte sich an regionale wie national und international tätige Organisationen. Die vielfältigen Kompetenzen im Gesundheitswesen und in der Start-up-Gemeinschaft sollen genutzt werden, um die Innovation im Digital Health-Bereich auf längere Sicht zu stärken. 

Partner von Bluelion bei der DHI sind Roche, Swica, Suva, Stadtspital Zürich, Universitätsspital Zürich (USZ), Kinderspital Zürich und Microsoft. gba 

Aktuelles im Firmenwiki