Blaubarts COX kommt im Oktober nach Dietikon

16. September 2021 14:38

Dietikon ZH - Blaubarts COX wird am 3. Oktober im Theater Potztuusig in Dietikon aufgeführt. Den musikalisch literarischen Nachmittag über den englischen Uhrmacher Cox im alten China gestaltet das Blaubartteam Christian Strässle, Chris Wirth und Manuela Keller.

Blaubart ist mit dem Stück „Blaubarts COX“ unterwegs und gibt am Sonntag, 3. Oktober, ab 17 Uhr einen musikalisch literarischen Nachmittag im Theater Potztuusig in Dietikon. Neben der Erzählung über die Erlebnisse des englischen Uhrmachers Cox im alten China werden laut Medienmitteilung Kompositionen aus dem 20. Jahrhundert und Eigenkreationen von Blaubart aufgeführt.

Erzähler ist „Blaubart“ Christian Strässle. Er spielt auch Violine, Chris Wirth die Klarinette und Manuela Keller ist am Piano und Theremin. Dieses ist 1920 vom russischen Physiker Leon Theremin erfunden worden und war eines der ersten elektronischen Instrumente. Versponnen ist die Musikdarbietung mit einer Lesung aus dem Roman von Christoph Ransmayr: „Cox oder der Lauf der Zeit“.

Darin geht es um den englischen Automatenbauer und Uhrmacher Alister Cox. Qiánlóng, Kaiser von China und damals der mächtigste Mann der Welt, lädt ihn an seinen Hof. Der Meister aus London soll in der Verbotenen Stadt Uhren bauen, an denen die unterschiedlichen Geschwindigkeiten der Zeiten des Glücks, der Kindheit, der Liebe, auch von Krankheit und Sterben abzulesen sind.

Anmeldungen sind auf der Internetseite der Dietiker Kasperlibühne möglich. Blaubarts COX ist schon in Wetzikon ZH und Winterthur aufgeführt worden und geht laut Programm nach dem Auftritt in Dietikon nach Zürich, Kloten ZH, Sent GR und Basel. gba 

Mehr zu Kultur

Aktuelles im Firmenwiki