BKW kauft in Deutschland zu

25. April 2016 08:32

Bern - Die BKW hat die deutsche Lindschulte-Gruppe übernommen. Damit baut das Berner Energieunternehmen sein Ingenieurgeschäft weiter aus.

Mit der Übernahme will BKW ein Ingenieurnetzwerk ausbauen, das auf den europäischen Markt ausgerichtet ist, heisst es in einer Mitteilung des Energieunternehmens. Ziel sei es, den Infrastrukturmarkt europaweit bearbeiten zu können. Deutschland plane etwa in den nächsten Jahren eine Infrastrukturoffensive von gegen 300 Milliarden Euro. Ausserdem sei auch in der Schweiz ein hoher Investitionsbedarf für die Erneuerung, den Ausbau und den Unterhalt der Energie-, Wasser- und Verkehrsinfrastruktur vorhanden.

Lindschulte sitzt in Nordhorn in Niedersachsen und beschäftigt den Angaben zufolge über 250 Ingenieure und Konstrukteure an acht Standorten. Das Unternehmen setzt Projekte aller Grössenordnungen in den Bereichen Infrastruktur, Umwelt sowie Energiedienstleistungen um. Es habe in den vergangenen Jahren jeweils einen Umsatz im tieferen zweistelligen Millionenbereich erwirtschaftet. Lindschulte bleibt unter den aktuellen Namen bestehen und wird von den bisherigen vier geschäftsführenden Gesellschaftern der Gruppe geleitet. Der Abschluss der Transaktion bedarf noch der Zustimmung der deutschen Kartellbehörde. ssp

Aktuelles im Firmenwiki