BKW baut intelligentes Stromnetz auf

16. November 2016 11:18

Bern - Das Energieunternehmen BKW betrachtet intelligente Stromnetze als Bestandteil des künftigen Energiesystems. Dazu wird nun in Wohlen BE ein Pilotprojekt lanciert. BKW wird dabei die Netzqualität messen.

Das Pilotprojekt in Wohlen ist auf einen Zeitraum von drei Jahren festgelegt, heisst es in der Medienmitteilung von BKW. Das Energieunternehmen wird dabei Netzqualitäts- und Leistungsmessgeräte in Trafostationen und Verteilkabinen installieren. Zudem werden 750 Haushalte mit intelligenten Strommessgeräten ausgestattet.

Mit den Messungen stellt sich BKW auf künftige Stromnetze ein. Immer mehr Strom wird regional produziert und dezentral in das Stromnetz eingespeist, zum Beispiel Strom aus Photovoltaikanlagen. Dadurch entstehen neue Anforderungen und für die Betreiber die Frage, wie sich ein solches Netz auch in Zukunft effizient betreiben lässt. Zudem sind kostenintensive Umbauten des Netzes ein Problem, dem sich die Energieunternehmen stellen und Lösungen finden müssen.

BKW will mit dem Pilotprojekt in Wohlen wertvolle Daten sammeln, um Antworten auf die vielen Fragen hinsichtlich des Stromnetzes der Zukunft zu finden. Die Energiestadt Wohlen und BKW haben bereits im vergangenen Jahr vereinbart, gemeinsam an Projekten zur nachhaltigen Energienutzung zu forschen. jh

Aktuelles im Firmenwiki