Biognosys vereinbart Partnerschaft

20. September 2017 09:39

Schlieren ZH - Das Schlieremer Biotechnologieunternehmen Biognosys hat mit der US-Technologiefirma Waters Corporation eine Vermarktungszusammenarbeit beschlossen. So werden Anwendungen beider Firmen gemeinsam vertrieben.

Die Zusammenarbeit zwischen Biognosys und der Waters Corporation umfasst die Spectronaut Pulsar Software des Schlieremer Unternehmens und die Datenakquisetechnologie Sonar der Waters Corporation. Laut einer Medienmitteilung können so ganzheitliche Lösungen für die Analysemethode Data-Independent Akquisition (DIA) angeboten werden.

Biognosys ist in der Proteomik tätig, der Entschlüsselung des Proteoms, der Gesamtheit aller Proteine in einer vorab definierten Einheit wie einer Zelle oder auch dem Menschen. Dazu entwickelt das Unternehmen Analyseverfahren, Software und Versuchsstationen. Eine der in der Proteomik genutzten Analyseverfahren ist die DIA. Darunter wird eine Methode aus der Massenspektrometrie zur Analyse von molekularen Strukturen verstanden. Durch die gemeinsame Nutzung von Spectronaut Pulsar und Sonar bei der DIA kann die Datenanalyse bei der Untersuchung biologischer Proben verbessert werden, wie es in der Mitteilung heisst.

„Die Erweiterung der Funktionalitäten von Spectronaut Pulsar zur Unterstützung von Sonar war der logischste nächste Entwicklungsschritt“, wird Biognosys-Technologiechef Lukas Reiter in der Mitteilung zitiert. „So erhalten unsere Anwender noch zuverlässigere Daten, sogar wenn sie komplexe Proben analysieren.“

Bei Biognosys handelt es sich um eine Ausgliederung aus der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) mit Sitz im Bio-Technopark Schlieren-Zürich. jh

Aktuelles im Firmenwiki