Biognosys veranstaltet weiteres Seminar

20. Februar 2018 11:50

Schlieren ZH - Biognosys hat Mitte Februar die erste Veranstaltung seiner Seminarreihe im neuen Jahr durchgeführt. Am Donnerstag steht bereits das nächste sogenannte Webinar an.

Das Schlieremer Unternehmen bietet sein neues Seminar im Internet am Donnerstag um 16 Uhr Schweizer Zeit an, wie es in einer Mitteilung von Biognosys heisst. Das Thema lautet: „A new workflow for deep protein expression analysis in formalin-fixed tissues (FFPE)“. Biognosys konnte dafür Alessandro Ori als Redner verpflichten. Er leitet eine Forschungsgruppe am Leibniz Institut für Alternsforschung – Fritz-Lipmann-Institut. Diese erforscht den Einfluss von Alter, Mutationen und Umweltfaktoren auf Organe auf molekularer Ebene.

Biognosys ist in der Proteomik tätig, der Entschlüsselung des Proteoms, der Gesamtheit aller Proteine in einer vorab definierten Einheit wie einer Zelle oder auch dem Menschen. Dazu entwickelt das Unternehmen Analyseverfahren, Software und Versuchsstationen. Eines der in der Proteomik genutzten Analyseverfahren ist die Data-Independent Acquisition (DIA). Darunter wird eine Methode aus der Massenspektrometrie zur Analyse von molekularen Strukturen verstanden. Auch das Seminar setzt sich mit Proteomik-Arbeitsmethoden auseinander, die auf der Massenspektrometrie basieren. Eine Anmeldung ist online möglich.

Bei Biognosys handelt es sich um eine Ausgliederung aus der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) mit Sitz im Bio-Technopark Schlieren-Zürich. jh

Aktuelles im Firmenwiki