Biognosys stellt neue Biomarker-Lösung vor

07. Oktober 2021 14:47

Schlieren ZH - Die Schlieremer Biotechfirma Biognosys stellt ihre neue Lösung zur Entdeckung von Biomarkern vor. Der neue und verbesserte Arbeitsablauf soll in einem Arbeitsgang bis zu 3000 Plasmaproteine identifizieren können.

Biognosys kündigt die Markteinführung der nächsten Generation seiner Lösung zur Entdeckung von Biomarkern an. Die Schlieremer Biotechfirma wird die innovative Weiterentwicklung laut Medienmitteilung bei zwei Anlässen präsentieren. Am 8. November gibt es ein Einführungsseminar zur Plasma-Proteomik. Der Titel: The Next Frontier of Biomarker Discovery in the Precision Medicine Era.

Der zweite Vorstellungsanlass ist die Ausstellung zur Markteinführung des Biognosys-Produkts auf der Jahrestagung der Society for Immunotherapy of Cancer (SITC) vom 12. bis 14. November in der amerikanischen Bundeshauptstadt Washington.

Die Lösung zur Entdeckung von Biomarkern wird laut der Mitteilung als Auftragsforschungsdienst angeboten. Er soll Biopharma- und Hochschulforschern helfen, die Komplexität der Biologie zu entschlüsseln und Entdeckungen für die Arzneimittelentwicklung zu machen.

Der neue und verbesserte Arbeitsablauf bietet laut Biognosys eine noch nie dagewesene Tiefe und quantitative Präzision. Jeder Arbeitsdurchgang durchsucht das gesamte Plasmaproteom, um bis zu 3000 der wichtigsten Plasmaproteine zu identifizieren. Das Verfahren könne auf alle biologischen Spezies und auf alle Bioflüssigkeiten angewendet werden.

Neben dem Service zur Entdeckung von Biomarkern in Bioflüssigkeiten werde auch ein verbesserter Service zur Entdeckung von Biomarkern in Geweben angeboten. Beide Lösungen basieren auf der patentierten Hyper Reaction Monitoring-Technologie von Biognosys.

Bei Biognosys handelt es sich um eine Ausgliederung aus der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) mit Sitz im Bio-Technopark Schlieren-Zürich. gba 

Mehr zu

Aktuelles im Firmenwiki