Biognosys lanciert QuiC 4 zur Steuerung von Massenspektrometern

20. Mai 2021 13:42

Schlieren ZH - Die Schlieremer Biotechfirma Biognosys kündigt die neuste Version ihres Programms zur Steuerung von Massenspektrometrie an. Weiter wurde die Verstärkung der Geschäftsleitung durch Kristina Beeler bekannt gegeben.

Biognosys stellt die neue Version seines von QuiC vor. Die Software zum Management von Einrichtungen der Massenspektrometrie ermöglicht die Überwachung mehrerer Geräte durch Bereitstellung von Qualitätsmessungen in nahezu Echtzeit. QuiC 4 hat laut einer Ankündigung erweiterte Funktionen. Zu den neuen Funktionen gehören laut Medienmitteilung ionenmobilitätsbasierte Auslesungen. QuiC könne so eingestellt werden, dass es zur kontinuierlichen Überwachung der Geräteleistung genutzt werden kann.

Biognosys ist in der Proteomik tätig, der Entschlüsselung des Proteoms, also der Gesamtheit aller Proteine in einer vorab definierten Einheit wie einer Zelle oder auch dem Menschen. Dazu entwickelt es Analyseverfahren, Software und Versuchsstationen. Das Unternehmen gibt in einer weiteren Mitteilung bekannt, dass Kristina Beeler zum Chief Business Officer ernannt wurde. Damit rückt sie in die Geschäftsleitung von Biognosys auf. Sie werde dort verantwortlich für die Leitung der globalen kommerziellen und geschäftlichen Entwicklungsaktivitäten des Unternehmens im Auftragsforschungsgeschäft sein.

Beeler ist seit 2017 bei Biognosys. Sie war laut der Mitteilung in der Unternehmensentwicklung tätig, die sich auf Proteomik-Dienstleistungen der nächsten Generation konzentriert. Sie habe einen starken wissenschaftlichen Hintergrund in Immunologie und Onkologie. Beeler absolvierte ein Masterstudium an der Universität Oxford und ihr Doktoratsstudium an der Universität Zürich (UZH).

Bei Biognosys handelt es sich um eine Ausgliederung aus der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) mit Sitz im Bio-Technopark Schlieren-Zürich. gba 

Mehr zu Biognosys AG

Aktuelles im Firmenwiki