Biognosys entwickelt Spectronaut Pulsar weiter

05. Juni 2018 10:18

Schlieren ZH - Das Schlieremer Unternehmen Biognosys hat seine Proteomik-Software Spectronaut Pulsar weiterentwickelt. Die neue Version Spectronaut Pulsar X erlaubt eine noch präzisere Proteinanalyse.

Spectronaut Pulsar ist für die Proteomik-Analysemethode Data-Independent Acquisition (DIA) entwickelt worden, heisst es in einer Mitteilung von Biognosys. Durch seine Algorithmen und die integrierte Suchmaschine Pulsar stellt das Schlieremer Unternehmen mit seiner Software eine äusserst präzise Proteinanalyse sicher. Mit der neuen Version Spectronaut Pulsar X kann die Zahl der zu quantifizierenden Proteine sogar noch weiter erhöht werden, da mehrere Verzeichnisse von Proben miteinander kombiniert werden können. Weitere Veränderungen betreffen beispielsweise die visuelle Darstellung der Analyseergebnisse.

Biognosys ist in der Proteomik tätig, der Entschlüsselung des Proteoms, der Gesamtheit aller Proteine in einer vorab definierten Einheit wie einer Zelle oder auch dem Menschen. Dazu entwickelt das Unternehmen Analyseverfahren, Software und Versuchsstationen. Eines der in der Proteomik genutzten Analyseverfahren ist die DIA. Darunter wird eine Methode aus der Massenspektrometrie zur Analyse von molekularen Strukturen verstanden.

Bei dem Schlieremer Unternehmen handelt es sich um eine Ausgliederung aus der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) mit Sitz im Bio-Technopark Schlieren-Zürich. jh 

Aktuelles im Firmenwiki