Betriebsfeuerwehr löscht elektrisch

07. Oktober 2020 12:07

Schaan - Ivoclar Vivadent hat seine Betriebsfeuerwehr mit einem elektrischen Löschwagen ausgestattet. Das neue Feuerwehrfahrzeug des Dentalspezialisten aus Schaan hat eine Reichweite von 110 Kilometern. Weil es keine Abgase freisetzt, kann es auch in Innenräumen eingesetzt werden.

Das neue elektrische Feuerwehrfahrzeug sei mit allen nötigen Einsatzmitteln für die betriebseigene Chemie- und Feuerwehr ausgerüstet, informiert Ivoclar Vivadent in einer Mitteilung. Der Dentalspezialist aus Schaan hat das laut Unternehmensangaben erste elektrische Feuerwehrfahrzeug in Liechtenstein im Oktober, pünktlich zum 50-jährigen Firmenjubiläum, in Betrieb genommen. 

Die Batterie des neuen Fahrzeugs kann in sechs Stunden aufgeladen werden, erläutert Ivoclar Vivadent. Danach kann das Löschfahrzeug bis zu 110 Kilometer zurücklegen, wobei eine Höchstgeschwindigkeit von 65 Kilometern pro Stunde erreicht wird. Das moderne Einsatzfahrzeug ist 2,3 Meter hoch, 1,4 Meter breit und 2,5 Tonnen schwer.

Weil das Elektrofahrzeug keine Abgase freisetzt, kann der Löschwagen auch in Innenräumen wie Lagerhallen oder Tunnelanlagen eingesetzt werden. Damit sei er „ideal für unser Firmengelände“, wird Steve Harnisch, Feuerwehrkommandant bei Ivoclar Vivadent, in der Mitteilung zitiert. hs

Mehr zu Medtech

Aktuelles im Firmenwiki