Bern als Trendsetter

22. April 2020 08:15

Wird alles nach der Corona-Zeit wieder seinen gewohnt schnellen Gang nehmen? Oder lernen wir aus der Erfahrung, dass Entschleunigung gut tut? Der Entrepreneur Christian Häuselmann ist überzeugt davon, dass wir zwar schnell vergessen, aber nicht alles.

von Christian Häuselmann

Berner sind langsam. Das ist so. Als ich als Teenager zum ersten Mal in Zürich zusammen mit meinem Handballkollegen in einer Migros einkaufte, tippte die Kassiererin so flink, dass sie zwischendurch warten musste, bis wir beide unsere Waren aus dem Einkaufskorb gekramt hatten. Wie immer steckt in jedem Kli­schee auch ein Stückchen Wahrheit.

In diesen ersten Monaten 2020 erleben wir historisch unruhige Zeiten. In aller Turbulenz sind wir durch das notwendige Zuhausebleiben zu einer neuen Art Ruhe gezwungen. Wir müssen in allen unseren Arbeiten sonst Selbstverständliches hinterfragen, uns neu organisieren und neu ausrichten. Wir setzen uns bewusster mit unseren Familien, Bekannten, Unbekannten und uns selbst auseinander. Wir bewegen uns draussen nur mit Einschränkungen, können in kein Restaurant, auf keine Party – wir sind fast den ganzen Tag zu Hause am Arbeiten und Leben. Alles ist etwas langsamer, wir können etwas verschnaufen, aufschnaufen. Das freut auch die Natur. In Venedig ist das Wasser in den Kanälen wieder klarer, Satellitenbilder zeigen eindrücklich wenig Industrie-Emissionen oder Flugbewegungen. In Indien ist der Himalaya erstmals seit 30 Jahren wieder aus über 150 Kilometern Distanz erkennbar.

Plötzlich haben wir Zeit zum Sein und Denken. Langsamkeit bekommt ungefragt einen besonderen Wert. Das ist ein Geschenk – und gleichzeitig ein schwierig auszuhaltender Widerspruch zur aktuellen Situation mit so vielen privaten, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Dramen und Tragödien.

Menschen haben einen biologisch eingebauten Überlebensmechanismus: Wir vergessen vieles schnell. Sobald sich das Leben wieder normalisieren und die übliche Fahrt aufnehmen wird, ist also anzunehmen, dass wir diesen wiederentdeckten Wert der Langsamkeit auch wieder vergessen werden.

Diese Krise wird auf unterschiedlichen Ebenen vieles verändern, unsere Welt wird in Zukunft eine andere sein. Meine Hoffnung ist, dass sich einzelne Bereiche langfristig entschleunigen, zum Nutzen von Mensch und Natur. Wer hätte das gedacht – Bern als Trendsetter!

Christian Häuselmanns Passion als Ökonom, Innovator und Serial Entrepreneur ist das langfristige Handeln von Menschen und Firmen. Unter anderem hat er die Zukunftsinitiative Schweiz2291 – 1000 Jahre Schweiz lanciert.

Mehr zu Nachhaltigkeit

Aktuelles im Firmenwiki