Bergdietikon kann Turnhalle bauen

17. Januar 2020 15:29

Bergdietikon AG - Die Zustimmung der Gemeindeversammlung zum Bau einer neuen Turnhalle ist rechtskräftig. Die Referendumsfrist ist unbenutzt verstrichen. Die Turnhalle kann zudem gemäss dem Minergie-Standard gebaut werden.

Die Beschlüsse der Bergdietiker Gemeindeversammlung vom 28. November sind rechtskräftig. Wie der Gemeinderat in einer Mitteilung schreibt, ist die Referendumsfrist am 3. Januar ungenutzt verstrichen. Die zuständigen Abteilungen, Behörden und Kommissionen seien aufgefordert worden, die Sachgeschäfte und Projekte in Angriff zu nehmen.

Zu den wichtigsten Beschlüssen der Gemeindeversammlung gehört die Zustimmung zum Verpflichtungskredit für den Neubau einer Turnhalle. Der Kredit umfasst 9,91 Millionen Franken. Ende November hatte es nur zwei Gegenstimmen gegen den Kredit gegeben. Die Turnhalle wird gemäss dem Minergie-Standard gebaut werden. Gegen diesen Zusatzkredit in Höhe von 355'000 Franken hatte es nur elf Gegenstimmen gegeben. Dagegen war der Bau einer Photovoltaik umstritten. Dem Kredit in Höhe von 185‘000 Franken stimmten 110 Stimmbürgerinnen und Stimmbürger zu, immerhin 59 lehnten ihn ab. 

Zu den übrigen Geschäften der Gemeindeversammlung, die nun rechtskräftig geworden sind, zählt die Absenkung des Steuerfusses von bisher 87 Prozent auf 84 Prozent im Rahmen des Budgets 2020. Zudem kann das Pikettfahrzeug für die Feuerwehr für 240‘000 Franken gekauft werden. stk

Aktuelles im Firmenwiki