Bergdietiker stimmen Sanierung von Wasserleitungen zu

28. Juni 2019 14:55

Bergdietikon AG - Die Bürgerinnen und Bürger von Bergdietikon haben den Verpflichtungskrediten für die Sanierung, Erweiterung und den Ersatz von Abwasser- und Trinkwasserleitungen zugestimmt. Damit sind Investitionen von gut 1,3 Millionen Franken verbunden.

Die Bergdietiker Gemeindeversammlung hat für einmal unter freiem Himmel stattgefunden. Wegen der Wärme war sie kurzfristig auf den Sportplatz verlegt worden – Glaces zur Abkühlung davor und Würste vom Grill danach inklusive. Dennoch waren laut einer Medienmitteilung der Gemeinde nur 48 Stimmberechtigte gekommen.

Die Agenda hatte es trotzdem in sich. Die Bürgerinnen und Bürger stimmten unter anderem Investitionen in Höhe von 1,338 Millionen Franken zu, und zwar jeweils mit grossem Mehr an Ja-Stimmen und ohne Gegenstimmen. Den grössten Posten bildet dabei mit 507.000 Franken der Ersatz der Trinkwasserleitung in der Egelseestrasse. Dort muss auch die Kanalisation saniert werden, mit 342.500 Franken der zweitgrösste Posten. Die Belagssanierung in der Egelseestrasse wird 228.000 Franken kosten. Ausserdem muss auch die Kanalisation im Gebiet Mädisguet erweitert werden. stk

Mehr zu Infrastruktur

Aktuelles im Firmenwiki