Bergdietiker Jugendliche präsentieren ihre Wünsche im Film

26. August 2020 12:16

Bergdietikon AG - Zwölf Jugendliche haben Wünsche und Ideen zur Entwicklung der Gemeinde Bergdietikon in einem selbergedrehten Film aufgezeigt. Im Frühjahr 2021 soll in der Schulprojektwoche ein zweiter Teil gedreht werden.

Der Gemeinderat will mit der Bevölkerung zusammen die Zukunft der Gemeinde Bergdietikon gestalten. So wurde schon 2011 von der Gruppe „Zäme i d Zuekunft“ ein Leitbild erstellt, wie der Ort 2041 aussehen solle. Jetzt sollen auch die Jungen zu Wort kommen und ihre Wünsche und Ideen zur Entwicklung der Gemeinde vorstellen. Als Antwort hat eine Gruppe von zwölf Bergdietiker Jugendlichen einen Film erstellt. „Was gefällt dir in Bergdietikon? Was sollte sich ändern? Wie stellst du dir deine Zukunft hier vor?“. Das waren die Fragen, die einer filmischen Antwort bedurften.

Mit einer modernen Videokamera und gar einer Drohne für szenische Aufnahmen waren die Jungfilmer unterwegs, gaben Erklärungen ab, führten Interviews und setzten eine fiktive Gemeinderatssitzung im Jahr 2040 in Szene.

Der Film ist Teil eines Projekts, welches die Gemeinde im Zusammenhang mit der Revision der Bau- und Nutzungsordnung (BNO) initiiert hatte. Zeno Steuri vom KinderKraftwerk, das Gemeinden berät, wie sie die Ressourcen von Kindern gewinnbringend in die Planung und Gestaltung einbinden können, führte die Filmcrew ins Thema ein. Er erklärte die Bau- und Nutzungsordung und den grösseren Rahmen der partizipativen Kinder- und Jugendarbeit, welche mit diesem Filmprojekt startete, heisst es in de Medienmitteilung der Gemeinde. Ein zweiter Teil der Einbeziehung der Jugendideen in die Gemeindeplanung soll mit Schulkindern im Frühjahr 2021 während der Projektwoche der Schule stattfinden.

Der Film soll im kommenden Jahr auf einer Gemeindeveranstaltung zur Bau- und Nutzungsordnung gezeigt werden. gba

Mehr zu Gesellschaft

Aktuelles im Firmenwiki