Beiersdorf setzt auf Kühne + Nagel

06. April 2018 10:08

Schindellegi SZ - Das Schwyzer Logistikunternehmen Kühne + Nagel wird bis mindestens 2024 die Belieferung von Kunden des Kosmetikunternehmens Beiersdorf organisieren. Dabei setzt es unter anderem auf kollaborierende Roboter.

Kühne + Nagel und die Beiersdorf AG haben auch bisher zusammengearbeitet. Mit dem neuen Vertrag bis 2024 wird diese Kooperation nun fortgesetzt, wie es in einer Mitteilung heisst. Kühne + Nagel wird die Belieferung der Beiersdorf-Kunden sowohl national als auch international von Hamburg aus organisieren. Der Standort dient gleichzeitig als Fertigwarenlager für das grösste Beiersdorf-Werk in Hamburg. Beiersdorf produziert und vertreibt Hautpflegeprodukte.

Kühne + Nagel wird den Standort von Beiersdorf in Hamburg zu einem hochmodernen Logistikzentrum erweitern. Es sollen unter anderem automatisch geführte Fahrzeuge und kollaborierende Lagerroboter eingesetzt werden. Ausserdem soll das vollautomatisierte Hochregallager ausgebaut werden.

„Consumer Goods sind für Kühne + Nagel ein wichtiges Geschäftsfeld. In einem sich rasant verändernden Markt setzen wir auf die Anwendung neuer Technologien, um unseren Kunden nachhaltige Wettbewerbsvorteile zu verschaffen“, so Hansjörg Rodi, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Kühne + Nagel Deutschland. Mit der erweiterten Anlage in Hamburg entstehe ein hochleistungsfähiges Logistikzentrum, das den anspruchsvollen Prozessanforderungen gerecht werde. ssp

Mehr zu Kühne + Nagel

Aktuelles im Firmenwiki