BayWa-Tochter Tectrol präsentiert wiederverwertete Schmierstoffe

14. November 2023 15:14

München - Die BayWa ergänzt ihr Schmierstoffportfolio um die neue Recycling-Linie re:source. Damit können wiederverwertete Schmierstoffe von Tectrol über die BayWa bezogen werden. Die Verwendung kann bis zu 90 Prozent CO2 einsparen.

Die BayWa bietet ab sofort recycelte Schmierstoffe ihrer Tochterfirma Tectrol an. Bei Gebrauch der wiederverwerteten Schmierstoffe anstelle von Neuprodukten kann laut Medienmitteilung der CO2-Fussabdruck nachweislich reduziert werden. Die Einsparung könne bis zu 90 Prozent betragen.

„Schmierstoffe sind nicht das Erste, woran Betriebe denken, wenn es darum geht, den eigenen CO2-Fussabdruck zu reduzieren“, wird Udo Weigand zitiert, Produktmanager Schmierstoffe bei der BayWa AG. „Es hält sich immer noch das hartnäckige Gerücht, recycelte Schmierstoffe stünden den Primärprodukten in Sachen Leistungsfähigkeit nach. Wir können diesem Mythos klar widersprechen und freuen uns daher, unseren Kunden künftig im Rahmen unserer re:source Produktlinie recycelte Schmierstoffe als echtes Kreislaufprodukt anbieten zu können“, so Weigand.

Für Bauwirtschaft, Gemeinden, land- und forstwirtschaftliche Betriebe und Industrie kann der Einsatz von recycelten Schmierstoffen mit Blick auf die eigenen Klimaziele ein interessanter Hebel sein, heisst es in der Mitteilung. Anstatt das in Werkstätten anfallende Altöl zu verbrennen, entstehe daraus im chemischen Bearbeitungsprozess neuer, leistungsfähiger Schmierstoff. Dieser sei qualitativ hochwertig, denn der höhere Viskositätsindex von Reraffinaten senke zusätzlich den Kraftstoff- oder Energieverbrauch in Hydrauliksystemen, weil die Reibungswiderstände und damit auch der Energiebedarf geringer sind.

BayWa bietet vier Sorten an: Hydrauliköl HLP, Universal-Mehrbereichshydrauliköl, Multifunktionsleichtlauföl für Land-, Forst- und Baumaschinen mit Dieselmotoren und Multifunktionsöl für Getriebe, Getriebe-/Hydrauliksysteme, Systeme mit integrierten Nassbremsen und/oder im Ölbad laufenden Kupplungen sowie Achsen in Land- und Baumaschinen. ce/gba 

Mehr zu Nachhaltigkeit

Aktuelles im Firmenwiki