Baumer erweitert Sensorangebot

11. Dezember 2019 10:14

Frauenfeld - Der Sensorhersteller Baumer hat zwei Sensoren nun auch mit einer digitalen Schnittstelle ausgestattet. So können die Vorteile von analogen und digitalen Schnittstellen gleichzeitig genutzt werden.

Baumer hat den Drucksensor PP20H und den Leitfähigkeitssensor CombiLyz AFI zusätzlich mit einem IO-Link ausgestattet, wie der Sensorhersteller aus der St.GallenBodenseeArea in einer Medienmitteilung informiert. Durch diese zusätzliche digitale Schnittstelle können nun beispielsweise zusätzliche Diagnosedaten an die Steuerung übermittelt werden. Zudem können die Sensoren während des Betriebs einfach und schnell parametriert werden. Damit können Anwender die Vorteile der digitalen Kommunikation nutzen, die ihnen die zuverlässigen und präzisen Sensoren von Baumer bieten.

Gleichzeitig verfügen die beiden Sensoren auch weiterhin über eine analoge Schnittstelle. Sie können somit entweder analog oder digital oder auch sowohl als auch eingesetzt werden. So bleiben die Einsatzmöglichkeiten in klassischen Steuerungen bestehen, während gleichzeitig neue Möglichkeiten hinzukommen, welche bei der Vernetzung mit einem IO-Link-Steuerungskonzept ermöglicht werden.

So können die Sensoren nun auch verstärkt im Hinblick auf die vorausschauende Wartung genutzt werden. Zudem können sie komplexere Aufgaben erfüllen, indem mehrere Sensoren miteinander vernetzt werden. jh

Aktuelles im Firmenwiki