BASE und Empa gewinnen Preis von data.org

21. Januar 2021 10:16

Basel/Dübendorf ZH - Ein Projekt der Basler BASE-Stiftung und der Empa hat bei der weltweiten Inclusive Growth and Recovery Challenge einen von acht Preisen gewonnen. Ausgezeichnet wurde eine mobile App, die indischen Kleinbauern Zugang zu Kühlketten ermöglicht.

Ein Gemeinschaftsprojekt von BASE und der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) ist einer von acht Preisträgern der weltweiten und mit 10 Millionen Dollar dotierten Inclusive Growth and Recovery Challenge von data.org. Dieser Wettbewerb wurde ins Leben gerufen, um mit Hilfe der Datenwissenschaften die dringlichsten Herausforderungen der Menschheit zu bewältigen. Partner von data.org sind das Mastercard Center for Inclusive Growth und die Rockefeller-Stiftung

BASE und Empa wurden für ihre mobile App Your Virtual Cold-Chain Assistant ausgezeichnet. Gemäss gleichlautender Medienmitteilungen beider Einrichtungen soll sie indischen Kleinbauern den Zugang zu nachhaltigen Kühlmöglichkeiten für ihre landwirtschaftlichen Produkte ermöglichen. Indien ist einer der grössten Lebensmittelproduzenten der Welt. Doch 25 bis 35 Prozent der produzierten Lebensmittel verderben wegen mangelnden Zugangs zur oder Problemen in der Kühlkette. Dazu wären für die Kleinbauern Vorabinvestitionen notwendig, die sie nicht stemmen können. 

Dem will diese frei zugängliche, datenwissenschaftlich fundierte mobile App entgegentreten. Die Anwendung werde Wetter- und Klimadaten ebenso enthalten wie Daten von Kühlhaussensoren, Erträge von Frischprodukten, prognostizierte Haltbarkeit und Echtzeit-Marktpreise.

Dies werde „es den Kleinbauern ermöglichen, Entscheidungen über die Kühlung auf Grundlage von Lebenszyklusvorteilen und nicht von Vorlaufkosten zu treffen“, heisst es in der Mitteilung. Das Projekt ziele darauf ab, den negativen Kreislauf der Armut indischer Kleinbauern zu durchbrechen und gleichzeitig den Verlust von Nahrungsmitteln zu reduzieren. Das wirke sich positiv auf das Einkommen der Kleinbauern und das Weltklima aus. mm

Mehr zu Landwirtschaft

Aktuelles im Firmenwiki