Banking Award Liechtenstein ehrt drei Studienarbeiten

Der diesjährige Banking Award Liechtenstein vom Liechtensteinischen Bankenverband sowie vom Institut für Finance an der Universität Liechtenstein wurde laut einer Medienmitteilung am Donnerstag in Vaduz vergeben. Eine Jury aus zwei Professoren der Universität Liechtenstein, einem externen Professor und drei vom Liechtensteiner Bankenverband bestellten Experten hat die Sieger ausgewählt. 

Auszeichnet wurde Markus Wabning für seine Bachelor-Arbeit mit dem Titel „The North Korea threat and its effect on the global stock markets: The case of South Korea, Japan and the USA“. Den Preis in der Kategorie Master teilten sich Manuel Schneider mit der Arbeit „A Value vs. Growth Perspective on Sustainable Equity“ und Adthe Hoxa mit der Arbeit „Parametric Portfolio Policies  – Applying Sector Characteristics for Strategic Asset Allocations“.

„Die drei Themengebiete der Gewinner könnten unterschiedlicher nicht sein. Dies zeigt aber auch auf, wie umfassend und komplex das Asset Management von heute ist“, sagt Simon Tribelhorn, Geschäftsführer des Liechtensteinischen Bankenverbands, der die Auszeichnungen gemeinsam mit Marco Menichetti, Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, Bank- und Finanzmanagement der Universität Lichtenstein, an die Sieger überreichte. ssp