Bank Frick gründet Tochter für Kryptoassets

Mit der Gründung der DLT Markets AG will Bank Frick ihre Stellung im Blockchain-Banking ausbauen, erläutert Edi Wögerer, CEO von Bank Frick, in der entsprechenden Mitteilung. „Institutionellen Kunden bieten wir mit unserem Spin-off eine einzigartige Kombination aus einem Fintech und einer von der EU regulierten Bank“, erläutert Wögerer dort weiter. Über die Handelsplattform von DLT Markets sollen Anleger digitale Token genau wie im klassischen Wertpapiergeschäft handeln und verwalten können.

Dafür wird DLT Markets Orderdaten, Risikomanagement und Positionsführung der Assets und Zahlungsströme verwalten. Auf diese Weise kombiniere die Tochtergesellschaft „die Vorteile der neuen Anlageklasse Digital Token mit der regulatorischen Qualität des klassischen Wertpapiergeschäfts“, schreibt Bank Frick. Die Leitung bei DLT Markets soll der bisher im Development von Bank Frick tätige Experte für den Handel mit Kryptowährungen, Roger Wurzel, übernehmen. hs