Baloise weitet Immobilienmanagement aus

06. April 2017 13:29

Basel - Die Baloise-Gruppe will ihre Dienstleistungen im Bereich Vermögensverwaltung ausweiten. Dabei hat der Versicherungskonzern nun zwei Schlüsselpositionen im Bereich Immobilien besetzt.

Einer Mitteilung von Baloise zufolge sollen im Bereich Immobilienmanagement künftig auch Dritten Dienstleistungen angeboten werden. Der Schweizer Versicherungskonzern wird den Bereich dazu in eine eigene Aktiengesellschaft überführen. Neuer Leiter des Bereichs Immobilien soll Dieter Kräuchi werden. Das Portfolio Management des Bereichs wird Thomas Hasse Biniasch übernehmen. „Mit der Besetzung der beiden Schlüsselpositionen in den Personen von Dieter Kräuchi und Thomas Hasse Biniasch sind wichtige Weichen für die Neuausrichtung des Bereichs Immobilien gelegt“, wird Matthias Henny, per 1. Mai 2017 Leiter des Konzernbereichs Asset Management, in der Mitteilung zitiert.  

Kräuchi arbeitete zuletzt als Geschäftsführer des auf Immobilien spezialisierten Vermögensverwalters avobis Asset Management. Zuvor war er unter anderem für die Unternehmensberatung KPMG und den Generalunternehmer Allreal tätig. Der designierte Leiter Immobilien bei Baloise wird seine Stelle am 1. Juni antreten. 

Hasse Biniasch leitete die letzten vier Jahr das Portfoliomanagemet der Post Immobilien und Management Services AG. Der studierte Wirtschaftswissenschaftler war zuvor über 14 Jahre für das 2014 in den Besitz von Helvetia übergegangene Versicherungsunternehmen Nationale Suisse tätig. Das Portfoliomanagement Immobilien bei Baloise wird Hasse Biniasch am 1. August übernehmen. hs

Aktuelles im Firmenwiki