Bäderverein bekommt kantonale Unterstützung

17. September 2019 13:05

Baden AG - Nach dem Bundesamt für Kultur hat auch der Kanton Aargau dem Bäderverein Baden seine Unterstützung zugesagt. Der auf die Erhaltung des kulturellen Erbes der Thermen von Baden ausgerichtete Verein bekommt 750.000 Franken aus dem Swisslos-Fonds.

Mit dem Zuspruch der 750.000 Franken werde „die historische und kulturelle Bedeutung der Bäder Baden unterstrichen, und wir sehen uns mit den bisherigen Arbeiten und der Ausrichtung des Bäderverein bestätigt“, erläutert der Präsident des Bädervereins, Pius Graf, im Newsletter des Bädervereins. Bereits im letzten Jahr waren die Bemühungen des Vereins, das 2000 Jahre alte kulturelle Erbe der Thermen von Baden zu erhalten und zu revitalisieren vom Bundesamt für Kultur (BAK) mit einer Zusage über 200.000 Franken gewürdigt worden. 

„Die Unterstützung motiviert uns, engagiert weiterzumachen“, wird der Ennetbadener Gemeindeammann in einem Beitrag von Andreas Fahrländer im „Badener Tagblatt“ zitiert. Die Mittel aus beiden Zuwendungen sollen in das Projekt Bäderkultur fliessen. Hier hat sich der Verein zum Ziel gesetzt, „das faszinierende Erbe der Badener Bäder auf eine zeitgemässe Art zu vermitteln“, heisst es im Beitrag. Dabei zeige „die starke Unterstützung von Bund und Kanton“ auf, „dass wir hier in Baden und Ennetbaden ein Erbe von nationalem, ja sogar internationalem Rang haben“, erläutert Graf.  hs

Aktuelles im Firmenwiki