Badener Kulturhäuser starten gemeinsames Projekt

12. Mai 2021 12:24

Baden AG - Die Badener Kulturhäuser bieten im Mai und Juni auf Bildschirmen mit Videoclips der Öffentlichkeit einen Blick hinter die Kulissen der Kultureinrichtungen. Das gemeinsame Kurzfilmprojekt trägt den Titel OPEN.

Mit dem gemeinsamen Kurzfilmprojekt OPEN gehen die Badener Kulturhäuser auf ihr Publikum zu. Auf Bildschirmen im öffentlichen Raum erhält die Öffentlichkeit Einblicke in Geschehnisse in sonst verschlossenen Räumlichkeiten der involvierten Kulturinstitutionen. An dem Projekt nehmen das Kurtheater Baden, ThiK -Theater im Kornhaus, Sterk Cine AG und das Residenzzentrum Tanz&Kunst Königsfelden teil. Es wird laut Medienmitteilung in Zusammenarbeit mit dem Gewerbe und diversen Lokalitäten realisiert. Während der Monate Mai und Juni werden die Kurzfilme auf Bildschirmen in diversen Schaufenstern und Läden in der Stadt Baden und Umgebung für Passantinnen und Passanten zu sehen sein.

Der Öffentlichkeit sind meist nur die üblichen Publikumsräume und Bühnen bekannt, nicht aber das, was sich dahinter im Bereich der Künstler, der Technik oder der Administration tut. Um dieses Innenleben jeder Kulturinstitution einsehbar zu machen, wurde das Projekt lanciert. Denn, so heisst es in der Mitteilung, dieser Kosmos hinter den Kulissen trage zur künstlerischen Atmosphäre und dem guten Geist der Häuser bei. So werden unter Leitung von Tanz & Kunst Königsfelden tänzerische Szenarien in den verborgenen Räumlichkeiten aller Institutionen von der Filmemacherin Lidija Burcak eingefangen.

Die öffentlich gezeigten Kurzfilme und weitere Beiträge zu den Kulturinstitutionen sind auch auf der neu eröffneten digitalen Plattform open-kultur.ch zu sehen. gba 

Mehr zu Kultur

Aktuelles im Firmenwiki