Baden eröffnet den Dialog

22. September 2021 10:14

Baden AG - Die Bevölkerung der Stadt Baden wird an der Revision der Nutzungsplanung beteiligt. Dazu startet die Stadt Ende September die Veranstaltungsreihe Stadt im Dialog.

Die Stadt Baden startet am 30. September mit der Reihe Stadt im Dialog. Dabei diskutieren Expertinnen und Experten jeweils über ein Thema, das im Zusammenhang mit der Revision der Nutzungsplanung steht. Beim Auftakt sind es Plätze, Parks, Strassen und Landschaftsräume. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr in der Aula der Schule Burghalde.

Durch Stadt im Dialog soll die Bevölkerung im Rahmen des Partizipationsprojekts Baden wird in die Revision der Nutzungsplanung einbezogen werden. Durch diese Revision wird bis 2026 festgelegt, „was in Baden beim Planen und Bauen gilt“, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Dabei wird sich der zweite Anlass der Reihe am 18. November dem Thema Mobilität widmen.

Aber zuvor diskutieren am 30. September Stadtrat Benjamin Steiner, Architektin Deborah Fehlmann, die Landschaftsarchitektinnen Monika Schenk und Stefanie Liebisch sowie Barbara Finkenbrink, Projektleiterin Stadtökologie der Stadt Baden, über Plätze, Parks und Strassen. Für die Teilnahme sind eine Anmeldung und ein Covid-Zertifikat notwendig. jh

Mehr zu Gesellschaft

Aktuelles im Firmenwiki