Axpo beliefert Sunrise mit Wasserstrom

22. Januar 2020 13:37

Baden AG - Das Energieunternehmen Axpo hat einen Vollversorgungsvertrag mit Sunrise abgeschlossen. Demnach wird Axpo alle Standorte der Telekommunikationsfirma mit Strom aus Wasserkraft versorgen.

Axpo wird alle Standorte von Sunrise, die jährlich mehr als 100 Megawattstunden Strom verbrauchen, Strom aus Schweizer Wasserkraftwerken liefern, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Sunrise-Standorte mit geringerem Stromverbrauch „bekommen von Axpo die entsprechenden Herkunftsnachweise für Strom aus europäischen Wasserkraftwerken geliefert“.

„Das Angebot von Axpo hat uns sehr überzeugt“, wird Elmar Grasser, Technologiechef bei Sunrise, in der Mitteilung zitiert. „Nicht nur preislich, sondern auch vom Service und der Abwicklung her und aufgrund ihrer jahrzehntelangen Erfahrung im Betrieb von Wasserkraftwerken ist Axpo für uns die ideale Partnerin für eine zuverlässige Stromversorgung.“

Sunrise setzt somit seit dem Jahresbeginn auf Nachhaltigkeit und grünen Strom. Der Vertrag mit Axpo bringt zudem Planungssicherheit mit sich. So ist vertraglich ein Preis für den Wasserstrom festgelegt worden. jh

Aktuelles im Firmenwiki