Axovant bietet Stammaktien an

Axovant Sciences bietet laut einer Medienmitteilung all seine Stammaktien an. In einer zusätzlichen Mitteilung informiert das Unternehmen, dass es sich um 26.666.667 Aktien handelt, die zu einem Preis von jeweils 1,50 Dollar angeboten werden. Axovant rechnet mit einem Bruttoemissionserlös von 40 Millionen Dollar. Zudem hat Axovant den Underwritern eine Frist von 30 Tagen eingeräumt, um zusätzliche 4.000.000 Stammaktien zu erwerben. Dabei werden dann auch dieselben Bedingungen gelten. Jefferies und Guggenheim Securities werden die Transaktion durchführen. Das Angebot soll bis zum 18. März gelten.

Bei Axovant Sciences handelt es sich um ein Tochterunternehmen von Roivant Sciences. BaselArea.swiss hat Roivant 2016 bei der Ansiedlung in Basel unterstützt. In diesem Rahmen haben auch Tochterunternehmen wie Axovant ihren Hauptsitz nach Basel verlegt. Das Biopharmazie-Unternehmen ist auf die klinische Phase bei der Entwicklung von Medikamenten gegen Demenzkrankheiten spezialisiert. So hat es beispielsweise im vergangenen Jahr eine Gentherapie gegen Parkinson von Oxford BioMedica lizenziert. In diesem Rahmen ist auch der Fokus von Axovant auf Gentherapien gestärkt wurden, unter anderem durch zusätzliche finanzielle Mittel von Roivant.

Axovant hat zudem erst kürzlich mit Arvelle Therapeutics ein eigenes Tochterunternehmen in Basel gegründet. Dieses ist schwerpunktmässig im Bereich des Zentralen Nervensystems tätig. Im Februar hat Arvelle eine der grössten Erstfinanzierungszusagen für ein europäisches Biopharmaunternehmen erhalten. Diese dient dem Erwerb der Rechte zur Entwicklung und Vermarktung eines neuen Epilepsiemittels. jh