Axino stattet Migros-Kühlsysteme mit Sensoren aus

24. November 2023 11:39

Solothurn/Zürich - Migros wird Axinos Sensoren zur automatischen Messung der Kerntemperatur von Lebensmitteln nun auch in den Kühlsystemen der Genossenschaften Genf, Waadt, Neuenburg/Freiburg und bei Migrolino testen. In den Filialen von Migros Zürich sind sie bereits seit zwei Jahren im Einsatz.

Axinos Sensoren für das Internet der Dinge (IoT) werden nun auch im Kühlmobiliar der Migros Genossenschaften Genf, Waadt, Neuenburg/Freiburg und bei Migrolino getestet. Sie messen die Kerntemperatur gekühlter Lebensmittel automatisch und bis zu 288-mal am Tag. Für jede Warengruppe gibt es einen speziell auf sie abgestimmten Algorithmus. Die IoT-Sensoren berücksichtigen auch die Temperaturdynamik der Kühlsysteme. Über Temperaturabweichungen werden die Verantwortlichen mittels einer App informiert. Bei Migros Zürich sind bereits seit zwei Jahren über 8000 solcher Sensoren im Einsatz.

„Die Temperaturmessung mit Axino gibt meinem Team und mir einen direkten Einblick in die Produktqualität in unseren Verkaufsstellen“, wird die Qualitätsverantwortliche bei Migros, Irina Huss, in einer Medienmitteilung zitiert. „Es ist, als ob Axino unseren gekühlten Lebensmitteln eine Stimme verleiht.“

Laut Urs Raimann, der Leiter Gebäudemanagement der Filiale Migros City, hat sich Axino für seine Filiale „als Schlüsseltechnologie im Hinblick auf die stets steigenden Anforderungen an die Lebensmittelqualität bewiesen. Axino nimmt uns zudem Arbeit ab: Meine Mitarbeitenden müssen kaum mehr Kühlgeräte kontrollieren. Da bleibt Zeit für andere Aufgaben.“ ce/mm

Mehr zu Migros

Aktuelles im Firmenwiki