Axa spannt mit swisscharge.ch zusammen

18. Mai 2021 12:31

Winterthur - Axa arbeitet neu mit swisscharge.ch zusammen. Damit können Kundinnen und Kunden der Versicherungsgesellschaft ihre Stromautos zu einem einheitlichen Preis aufladen. Ausserdem können sie sich zu Heimladestationen beraten lassen.

Die Versicherungsgesellschaft Axa hat laut einer Medienmitteilung eine Zusammenarbeit mit swisscharge.ch vereinbart. Damit können Kundinnen und Kunden von Axa ihre Stromautos europaweit zu einem einheitlichen Preis aufladen. Der Preis unterscheidet sich allerdings bei AC-Ladestationen und Schnellladestationen (DC) und gilt nicht bei Ladestationen von Roaminganbietern.

Mit dem Schritt wollen die Partner mehr Übersicht im Markt der Ladestationen schaffen. Denn das Angebot sei gross und Preise würden variieren, heisst es. Dies habe bisher zur Verunsicherung bei Nutzern geführt.

Neben dem einheitlichen Preis bietet die Partnerschaft den Kundinnen und Kunden von Axa auch Beratung bei der Anschaffung von privaten Ladestationen.

Die swisscharge.ch AG hat ihren Sitz in Gossau SG. Das Unternehmen bietet laut seiner Internetseite rund 6200 Lademöglichkeiten in der Schweiz an.  Diese werden in einer App es Unternehmens angezeigt, über die der Ladevorgang auch bezahlt werden kann. ssp

Mehr zu Mobilität

Aktuelles im Firmenwiki