Aveniq erneut als Top-Cloud-Anbieter gekürt

02. Juli 2021 13:27

Baden/Oftringen AG - Die IT-Dienstleisterin Aveniq ist in der Bewertung durch die Marktforscher der Information Services Group zu den führenden Schweizer Cloud-Anbietern gekürt worden. Diesen Erfolg schafft sie bereits im dritten Jahr in Folge.

Die aus dem Zusammenschluss von GIA Informatik und Avectris hervorgegangene IT-Dienstleisterin Aveniq ist in der jährlichen Studie Provider Lens über den Schweizer Cloud-Markt erneut als sogenannter Leader eingestuft worden. Die Auszeichnung gilt laut Medienmitteilung für die Tätigkeiten in den Kategorien Managed Services und Managed Hosting. Die Studie wird alljährlich vom unabhängigen Marktforschungs- und Beratungshaus Information Services Group (ISG) vorgenommen. Dabei werden die Wettbewerbsstärke und die Portfolioattraktivität der IT-Provider in einem Land bewertet.

Aveniq hat diese Bewertung das dritte Jahr in Folge erzielt. Überzeugt habe die Prüfer von ISG das effiziente Design von hybriden und governancekonformen Cloud-Architekturen. Das Angebot von Aveniq richte sich an den finanziellen und geschäftlichen Zielen der Kunden aus, heisst es in der Medienmitteilung. Mit in die Bewertung eingeflossen sind die langjährigen Partnerschaften von Aveniq mit führenden Unternehmen wie beispielsweise Microsoft, SAP, Oracle, VMware, Red Hat und UiPath.

Aveniq sei auch die richtige Partnerin für Unternehmen mit Legacy-Applikationen, heisst es weiter. Darunter wird die Verwendung von Alt-Software in einem Unternehmen verstanden, die zwar noch funktioniert, aber nicht auf neuestem Stand ist. Aveniq gleiche das mit seinem vielseitigen Rechenzentrum- und Cloud-Portfolio sowie Know-how in Datenbank-, Netzwerk-, Infrastruktur- und Security-Disziplinen aus. Und Aveniq überwache mit dem eigenen Security Operation Center (SOC) die komplette Infrastruktur rund um die Uhr.

Christophe Macherel, CEO von Aveniq, begrüsst laut Medienmitteilung die „erneute zweifache Positionierung im Leader-Quadranten“. Mit fundierter Erfahrung und umfassendem Managed-Services-Angebot könne Aveniq die Wettbewerbsfähigkeit seiner Kunden stärken.

Aveniq tritt erst seit Juni unter diesem Namen auf.  Die beiden IT-Unternehmen Avectris und GIA Informatik sind unter dieser Bezeichnung zusammengeführt worden. Avectris in Baden war im Dezember von der GIA Informatik AG aus Oftringen übernommen worden. An den drei Standorten Baden, Oftringen und Dübendorf sind  über 600 Mitarbeitende für das Unternehmen tätig. gba 

Aktuelles im Firmenwiki