Avaloq als klimaneutrales Unternehmen zertifiziert

03. September 2020 13:57

Freienbach SZ/Zürich - Avaloq ist von South Pole als „Klimaneutrales Unternehmen“ ausgezeichnet worden. Das Unternehmen hat dies 2019 durch die Vermeidung, die Reduktion und die Kompensation von Emissionen erreicht. Seinen Strom bezieht Avaloq seither zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen.

Avaloq hat vom internationalen Klimadienstleister South Pole das Firmenlabel „Klimaneutrales Unternehmen“ erhalten. Um das Ziel der Netto-Null-Emissionen zu erreichen, setzt das Unternehmen auf einen dreistufigen Prozess: Emissionsvermeidung, -reduktion und -kompensation. Im eigenen Betrieb seien die Treibhausgasemissionen 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 9 Prozent zurückgegangen, obwohl die Zahl der Beschäftigten stieg, heisst es in einer Medienmitteilung. Was im eigenen Betrieb nicht eingespart werden kann, gleicht Avaloq über Klimaschutzprojekte aus.

Sein Ziel von 100 Prozent erneuerbarer Energie habe das Software- und Finanzdienstleistungsunternehmen durch den Kauf von Energieattribut-Zertifikaten (EAC) in Höhe seines gesamten Verbrauchs an Megawattstunden erreicht. Jedes EAC weise nach, dass 1 Megawattstunde erneuerbare Energie erzeugt und ins Netz eingespeist wurde.

Zudem unterstütze Avaloq den Betrieb eines erdgasbasierten Kraftwerks auf der Insel Jurong in Singapur durch den Kauf zertifizierter Emissionsgutschriften in Höhe der eigenen Emissionen. Der erzeugte Strom trage dazu bei, das nationale Stromnetz Singapurs umweltfreundlicher zu gestalten und das prognostizierte Stromdefizit des Landes zu verringern.

„Wir gratulieren Avaloq zur Erreichung der Klimaneutralität und zum Bezug von 100 Prozent erneuerbarer Energie“, so Denis Jorisch, Regional Lead DACH bei Avaloqs Nachhaltigkeitspartner South Pole. Sein Team sei beeindruckt „von der Geschwindigkeit und Beharrlichkeit“, mit der Avaloq den Übergang zu Netto-Null vollziehe.

„Wir werden unsere Nachhaltigkeitsbemühungen sowie andere Initiativen im Bereich der sozialen Verantwortung im Jahr 2020 weiter vorantreiben“, sagt Avaloq-CEO Jürg Hunziker. „Insbesondere werden wir weiterhin mit Herzblut am Übergang zu einer Wirtschaft mit Netto-Null-Emissionen arbeiten, zum Vorteil aller unserer Interessengruppen.“ mm

Mehr zu Unternehmensführung

Aktuelles im Firmenwiki