Autoneum hat eine Radhausverkleidung entwickelt, die den Reifenlärm dämmt. Bild: Autoneum

Autoneum macht Reifen leiser

09. Juli 2019 10:30

Winterthur - Der Autozulieferer Autoneum hat eine textile Radhausverkleidung entwickelt, die den Reifenlärm dämmt und Fahrzeuge ausserdem leichter macht. Das neue Produkt stellt er nun an der Automotive Acoustics Conference in Zürich vor.

Alpha-Liner ist eine multifunktionale Radhausverkleidung, die Reifenlärm dämmt und damit Fahrzeuge leiser macht, erklärt Autoneum in einer Mitteilung. Das Produkt beruht auf einer von Autoneum neu entwickelten Technologie. Mit dieser lässt sich die Geräuschabsorption den Angaben zufolge erstmals an die spezifischen Anforderungen des Fahrzeugmodells anpassen. Die neue Radhausverkleidung sei ausserdem leichter als andere ähnliche Produkte, was bei Elektroautos eine höhere Fahrreichweite ermöglicht.

Die jüngste Innovation aus dem Hause Autoneum bietet auch ökologische Vorteile: Der Produktionsausschuss der grösstenteils aus rezyklierten PET-Fasern bestehenden Radhausverkleidungen kann vollständig wiederverwertet werden, heisst es.

Autoneum stellt Alpha-Liner am 9. und 10. Juli bei der Automotive Acoustics Conference in Zürich erstmals dem Branchenpublikum vor. Bei der Konferenz handelt es sich dem Unternehmen zufolge um „die international führende Fachveranstaltung für Automobilakustik“. In diesem Jahr präsentieren über 20 Akustikexperten aus Automobilindustrie und Wissenschaft relevante und aktuellste Studienergebnisse. ssp

Aktuelles im Firmenwiki