Austausch zwischen Schule und Wirtschaft geht weiter

19. Oktober 2021 11:02

Zürich - Das Weiterbildungsprojekt Leaders in Exchange geht in die zweite Runde. Über sechs Monate tauschen sich Führungspersonen aus Schule und Wirtschaft in gemischten Tandems über die Herausforderungen guter Führung aus. Zudem hospitieren sie gegenseitig ihren Arbeitsalltag.

Das Weiterbildungsprojekt Leaders in Exchange bringt nun zum zweiten Mal erfahrene Führungspersonen aus Schule und Privatwirtschaft zusammen. Nach einem erfolgreichen Start im vergangenen Winterhalbjahr tauschen sich gemischte Tandems von November bis Mai immer wieder über Führungsfragen und die Weiterentwicklung der eigenen Organisationen aus. Ausserdem sind Hospitanzen im Arbeitsalltag des Tandem-Partners Bestandteil des Programms.

Veranstalter sind economiesuisse und der Verband der Schulleiterinnen und Schulleiter Zürich in Zusammenarbeit mit dem Verein Young Enterprise Switzerland. Wie es in der Vorstellung des Programms heisst, stünden Führungspersonen aus Schule und Unternehmen vor ähnlichen Fragen, auf die passende Antworten gefunden werden müssten. Das Angebot ermögliche einen Perspektivenwechsel und eine differenzierte Sichtweise auf Führungsstrukturen im eigenen System. Die Entwicklung der eigenen Führungspersönlichkeit und die Vernetzung in der Bildungs-, Wirtschafts- und Arbeitswwelt werde gezielt gefördert.

Anders als bei der ersten Runde dieses Projekts im vergangenen Winterhalbjahr können nun Interessierte aus der gesamten Schweiz teilnehmen. Die Anmeldung ist noch möglich, Start ist am 17. November. mm

Mehr zu Bildung

Aktuelles im Firmenwiki