Ausländische Touristen bleiben der Schweiz fern

14. August 2020 14:16

Zürich – Schweiz Tourismus meldet in seiner Sommer-Zwischenbilanz starken Rückgang bei den ausländischen Gästen, vor allem in den Städten. Deutlich zugenommen hat die Zahl inländischer Besucher in den Bergen.

In seiner Medienmitteilung stellt Schweiz Tourismus (ST) die positiven Zahlen für das Berggebiet heraus, das 37 Prozent mehr Hotelübernachtungen von einheimischen Gästen meldet. Das sind 1 Million Übernachtungen mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Bei den ausländischen Touristen ist die Bilanz genau umgekehrt. Es wurden im Vergleich zum Vorjahr mindestens 44 Prozent, also 1,3 Millionen ausländische Hotelnächte weniger gebucht. Die Zunahme des Inlandstourismus kann also das Ausbleiben der Ausländer nicht wettmachen.

Rückmeldungen aus der Tourismusbranche zeigten jedenfalls, dass Schweizerinnen und Schweizer „eine grosse Lust an Ferien im eigenen Land“ entwickelt hätten. Sprachgrenzen spielten bei der positiven Entwicklung keine Rolle.

Geradezu erschreckend für die Touristenveranstalter vor allem in den Städten sind laut ST dagegen die Zahlen über die Ankunft ausländischer Touristen in der Schweiz. Das Minus von 44 Prozent führt zu bedeutenden Einnahmeverlusten bei den Anbietern des Stadttourismus und der Angebote für Geschäftsreisen. Der Geschäfts- und Kongresstourismus fällt wegen der Corona-Reisebeschränkungen nach wie vor grösstenteils aus. Pandemie-bedingt würden immer noch Veranstaltungen abgesagt. In den Sommerferienmonaten fehlen laut ST bisher im Vorjahresvergleich über 2,5 Millionen Hotellogiernächte, ein Minus von 63 Prozent.

In der Gesamtbilanz von Stadt und Berg sind es in diesem Sommer nach aktuellem Stand von Juni bis August 3,2 Millionen Hotelübernachtungen weniger, ein Minus von 27 Prozent.

Eine Prognose für die künftige Entwicklung wagt ST nicht abzugeben, wegen der Unsicherheiten durch die Pandemie. Jedenfalls sei im Tourismussektor landesweit grosse Besorgnis und Zurückhaltung festzustellen. gba

Mehr zu Tourismus

Aktuelles im Firmenwiki