Aryztas CEO Toland tritt mit sofortiger Wirkung zurück

20. November 2020 13:19

Schlieren ZH - Der international tätige Backwarenhersteller Aryzta hat den Rücktritt von CEO Kevin Toland mitgeteilt und eine interimistische Führung bestimmt. Tolands Aufgabe wird zunächst vom Verwaltungsratsvorsitzenden Urs Jordi übernommen.

Der international tätige Schlieremer Hersteller von Tiefkühl- und Convenience-Backwaren, Aryzta AG, hat nach dem Wechsel im Verwaltungsratsvorsitz auf der Generalversammlung im September am Donnerstag den Rücktritt von CEO Kevin Toland mitgeteilt. „Aryzta teilt mit, dass Kevin Toland seine Funktion als CEO mit Wirkung vom heutigen Tag aufgeben wird“, heisst es in der Medienmitteilung. Gründe werden nicht genannt. Urs Jordi, Verwaltungsratspräsident der Aryzta AG, wurde bis zur Einstellung eines permanenten CEO zum Interim-CEO bestimmt. Luisa Delgado, Mitglied des Vorstands, wurde zum Lead Independent Director ernannt.

Der bisherige Finanzchef Frederic Pflanz wird wie länger angekündigt am 30. November das Unternehmen verlassen. Zum Interim-CFO wurde Jonathan Solesbury ernannt. Er ist Mitglied des Verwaltungsrats und verfügt laut Mitteilung über umfassende Erfahrung im internationalen Finanzwesen durch seine Tätigkeit bei C&C Group plc und SABMiller plc. Auch Solesbury wird das Amt auf Zeit ausüben, das Unternehmen sucht einen ständigen CFO.

Die leitende unabhängige Direktorin Delgado wird zu den Umbesetzungen zitiert: „Im Namen des Vorstandes möchte ich Kevin unseren Dank für seine starke Führung in den letzten drei Jahren aussprechen, in denen er durch viele Herausforderungen wichtige Fortschritte erzielt hat. Wir begrüssen auch Jonathan als unseren Interim-CFO, und gemeinsam als neu zusammengesetzter Verwaltungsrat freuen wir uns darauf, den Vorsitzenden und Interim-CEO bei der Umsetzung des vorliegenden anspruchsvollen Programms zu unterstützen.“ Interim-CEO Jordi: „Unsere unmittelbare Aufgabe besteht darin, Veränderungen und Verbesserungen im gesamten Unternehmen herbeizuführen, um das Vertrauen aller unserer Stakeholder zurückzugewinnen.“ Aryzta verfüge über ein starkes Entwicklungspotential und habe die Ressourcen und die Fähigkeit, mit einem fokussierten Geschäftsmodell von Kernmärkten und -geschäften, einer gestrafften Organisation mit leistungsfähigen lokalen Teams wider in die Gewinnzone zu kommen.

Toland ist laut einem Artikel der „Irish Times“ der zweite Ire, der die Aryzta-Führung in wenigen Monaten verlässt. Im August habe der Verwaltungsratsvorsitzende Gary McGann seinen Rückzug mitgeteilt und sei durch Urs Jordi ersetzt worden. McGann habe Toland zu Aryzta geholt, berichtet das Blatt. gba 

Aktuelles im Firmenwiki