Artidis schliesst Studie erfolgreich ab

25. Juni 2020 09:59

Basel - Das Basler Start-up Artidis hat eine Nanotechnologie-Plattform entwickelt, die unter anderem zur Krebsdiagnose genutzt werden kann. Nun ist die Plattform in einer Studie getestet worden, in welcher das primäre Ziel auch erreicht wurde.

Artidis hat mit der unternehmenseigenen Plattform einen neuartigen nanomechanischen Biomarker zur Krebsdiagnose und Therapieoptimierung entwickelt. Mit der Plattform sollen durch die Zusammenführung verschiedener medizinischer Daten Diagnosestellungen verkürzt und personalisierte Pläne für die Krebsbehandlung erstellt werden. Diese Plattform und somit auch der Biomarker sind nun in der Studie NANO untersucht worden, wie aus einer Medienmitteilung von Artidis hervorgeht. Dabei ist das primäre Ziel der Studie erreicht worden. 

Bei diesem Ziel ging es um die sogenannte Sensitivität, bei welcher ein entsprechender Prozentsatz angibt, bei wie vielen Patienten eine Krankheit auch tatsächlich erkannt wird. Das primäre Ziel der NANO-Studie lag bei 90 Prozent, erreicht wurde ein Wert von 96 Prozent. Somit konnte das Ziel der Studie erfüllt werden, nämlich nachzuweisen, dass die nanomechanischen Biomarker für eine Biopsie bei Brustkrebs in einer klinischen Umgebung genutzt werden können. Für diese Analyse sind die Daten von 520 Patienten herangezogen worden.

„Wir freuen uns sehr über die exzellenten Ergebnisse dieser ersten in der Schweiz durchgeführten prospektiven Studie“, wird Marija Plodinec in der Mitteilung zitiert, CEO von Artidis. Da somit der klinische Nutzen des nanomechanischen Biomarkers nachgewiesen worden wäre, „sind wir überzeugt, dass uns das einen Schritt näher dahin bringt, Patienten einer Biopsie zu unterziehen und noch am selben Tag die Diagnose zu erhalten“. 

Bei Artidis handelt es sich um eine Ausgliederung aus einer Forschungsgruppe der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Institute. Artidis hat bereits am Venture Mentoring Programm von Basel Area Business & Innovation teilgenommen, der regionalen Agentur für Standortpromotion und Innovationsförderung. Die NANO-Studie ist am Brustzentrum des Universitätsspitals Basel und dem Biozentrum der Universität Basel durchgeführt worden. jh

Mehr zu Life Sciences

Aktuelles im Firmenwiki