Arosa Mundartfestival geht in die vierte Runde

28. Mai 2020 13:43

Arosa GR - Anfang Oktober findet das Arosa Mundartfestival zum vierten Mal statt. Die Veranstaltung widmet sich den Einzigartigkeiten der Schweizer Mundart und beinhaltet mehrere Vorführungen. Tickets können im Internet erworben werden.

Das Arosa Mundartfestival findet in diesem Jahr vom 1. bis zum 4. Oktober statt. Die Kulturveranstaltung setzt sich mit der Schweizer Mundart auseinander. Zuschauer erwartet eine vielseitige, künstlerische Palette, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Auftreten werden etwa der Musiker Toni Vescoli, die Gitarristen Max Lässer und Benjamin Not oder der Rapper Grégoire Vuilleumier alias Greis. Ein diesjähriger Schwerpunkt liegt auf „Züritüütsch, grad äxtra!“. Es wird etwa das Vorurteil diskutiert, wonach Zürichdeutsch hässlich und für Kunst ungeeignet sei.

Die Kulturveranstaltung startet am 1. Oktober in der Dampfbar im Kursaal mit der Nacht der Frauen. Die Kult-Mundartsendung „Schnabelweid“ von Radio SRF 1 wird dabei erneut zu Gast sein und den Abend live übertragen. Weitere Aufführungen finden im 360°-Panoramarestaurant auf dem Weisshorngipfel sowie in der Ideenwerkstatt des Valsana Hotel & Appartements statt.

Das vollständige Programm des 4. Arosa Mundartfestivals ist auf mundartfestival.ch einsehbar. Dort ist nun auch der Vorverkauf für Tickets gestartet. ssp

Aktuelles im Firmenwiki