Arosa eröffnet eine Bären-Akademie

21. Juli 2020 11:25

Arosa GR - Das Arosa Bärenland eröffnet seine neue Bären-Akademie mit einem speziell auf Kinder und Jugendliche zugeschnittenen Kurs als Angebot in den Sommerferien. Die Akademie bietet Kurse für jeden Interessierten und später auch für Fachbesucher.

Mit dem Kurs „In Arosa steckt viel Wissen(schaft)“ beginnt die neue Bären-Akademie in Arosa ihre Arbeit. Das Angebot zur Ferienzeit soll den jüngeren Gästen die Möglichkeit geben, Arosa zu erforschen und sich mit Naturwissenschaften auseinanderzusetzen. Bei einem halbtägigen Outdoor-Kurs bekommen Kinder spielerisch Wissen vermittelt über Biologie, Zoologie, Physik, Geographie und durch eine Wanderung auf dem Planetenweg Arosa über Astronomie. Höhepunkt ist zum Schluss der Besuch im Arosa Bärenland.

Als Motto für die ins Bärenland integrierte Akademie ist die Vereinigung von Tierschutz und Tourismusförderung ausgegeben worden. Das Bärenland ist 2018 als Schutzzentrum für misshandelte Bären geöffnet worden, die dort wieder an ein naturnahes Leben gewöhnt werden.

Das neue Angebot soll laut Medienmitteilung „edukativ ausgerichtete Elemente der Wildnis- und Naturpädagogik, Natur- und Tierschutz, Tierkommunikation, Tierpflege, Tierschutz und Tourismus behandeln“. Es geht dabei nicht allein um die Bären. Einheimischen, Feriengästen und Schulklassen wird bei ihren Besuchen dort das alpine Ökosystem sowie die Flora und Fauna nahegebracht. Später folgen Kurse für professionelle Berufsgruppen wie Wildhüter oder Touristiker. Hinter der Bären-Akademie steht die Stiftung Arosa Bären. gba

Mehr zu Tourismus

Aktuelles im Firmenwiki