Armee beginnt mit WEF-Einsatz

11. Januar 2019 14:05

Davos - Der Einsatz der Armee für das Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos hat begonnen. Bis zu 5000 Armeeangehörige sorgen für Sicherheit an der Veranstaltung. Wichtige Teilnehmer können auch in Dübendorf ZH landen und mit dem Helikopter nach Davos weiterfliegen.

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) findet vom 22. bis zum 25. Januar in Davos statt. Auch in diesem Jahr wird die Armee eingesetzt, um eine hohe Sicherheit zu gewährleisten. Den Angaben des Bundes zufolge werden bis zu 5000 Armeeangehörige während des WEF arbeiten. Sie werden nicht nur in Davos im Einsatz sein, sondern schützen auch Infrastruktureinrichtungen an anderen Orten und erbringen ausserdem Leistungen in den Bereichen Logistik sowie Führungsunterstützung.

Die Truppe verfügt während des Assistenzdienstes über Polizeibefugnisse, heisst es. Für die Sicherheit im Luftraum ist die Luftwaffe verantwortlich. Sie führt auch Lufttransporte durch. Vom 21. bis zum 26. Januar wird der Luftraum durchgehend eingeschränkt sein.

Auch in diesem Jahr können wichtige WEF-Besucher in Dübendorf landen und mit privaten Helikoptern oder auf dem Landweg nach Davos weiterreisen. Auf dem Militärflugplatz Dübendorf werden deshalb Personenkontrollen und Zollabfertigungen nach Schengen-Vorgaben durchgeführt. ssp

Aktuelles im Firmenwiki