Arbeitslosigkeit sinkt im Juni auf 3,2 Prozent

08. Juli 2020 11:32

Bern - Die Zahl der Arbeitslosen ist im Juni gegenüber dem Vormonat in allen Altersgruppen zurückgegangen auf insgesamt 3,2 Prozent, nach 3,4 Prozent im Mai. Die Arbeitslosenquote lag bei Schweizerbürgern bei 2,4 und bei Ausländern bei 5,5 Prozent.

Bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) waren Ende Juni 150’289 Arbeitslose gemeldet. Das sind 5709 weniger als im Vormonat. Dies geht aus einer Medienmitteilung des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) hervor. Die Arbeitslosenquote ist von 3,4 Prozent im Mai auf 3,2 Prozent gesunken. Im Vergleich zum Juni 2019 wird allerdings die Belastung des Schweizer Arbeitsmarktes durch die Auswirkungen der Corona-Krise und des zeitweisen Lockdowns ersichtlich: Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sich die Arbeitslosigkeit um 53’067 Personen oder 54,6 Prozent.

Das zeigt sich auch bei der Jugendarbeitslosigkeit (15- bis 24-Jährige), die zwar um 441 Personen (-2,5 Prozent) auf 17'317 zurückging, im Vergleich zum Juni des Vorjahres aber um 7555 Personen oder volle 77,4 Prozent angestiegen ist. Bei den Älteren von 50 bis 64 Jahren verringerte sich die Zahl der gemeldeten Personen um 1206 – ein Minus von 2,9 Prozent auf 39’684. Der Vergleich zum Juni des vergangenen Jahres fällt nicht so drastisch aus wie bei den Jugendlichen, erreicht aber immerhin noch eine Zunahme um 11’583 Personen oder 41,2 Prozent.

In der vom SECO neben dem Hauptbericht veröffentlichten Auflistung nach Herkunftsländern zeigt sich, dass die Arbeitslosenquote bei Schweizern mit 2,4 Prozent unter der Durchschnittsquote von 3,2 liegt, bei Ausländern mit 5,5 Prozent darüber. Die höchsten Arbeitslosenquoten weisen Bulgaren mit 11,5 Prozent und Rumänen mit 9,2 Prozent auf.

Ende Juni wurden 233’454 Stellensuchende registriert, 472 mehr als im Vormonat und ein Plus von 62’654 Personen gegenüber dem Vorjahresmonat (+36,7 Prozent). Die Zahl der bei den RAV gemeldeten offenen Stellen erhöhte sich im Juni um 15’218 auf 31’919 Stellen. gba

Aktuelles im Firmenwiki