Arbeitslosenquote bleibt niedrig

Einer Mitteilung des Arbeitsmarkt Service Liechtenstein (AMS FL) zufolge betrug die Zahl der gemeldeten Arbeitslosen in Liechtenstein per Ende Juli 331 Personen. Gegenüber dem Juni entspricht dies einer Zunahme um 44 Personen, im Jahresvergleich waren im Juli fünf Personen mehr arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote zog gegenüber dem Juni um 0,2 Prozentpunkte leicht auf 1,7 Prozent an. Im Jahresvergleich blieb sie hingegen unverändert.

Bei der Jugendarbeitslosigkeit wurde im Juli ein Anstieg um vier auf 39 Personen im Juli verzeichnet. Im Vergleich zum Juli 2017 ging die Zahl der arbeitslosen Jugendlichen jedoch um vier Personen zurück. Die Quote der Jugendarbeitslosigkeit sank im Jahresvergleich um 0,2 Prozentpunkte auf 1,8 Prozent.

Bei den 25- 49-Jährigen waren im Juli 191 Personen arbeitslos gemeldet, 26 mehr als im Vormont. In der Altersklasse 50plus stieg die Zahl der Arbeitslosen gegenüber dem Juni um 14 auf 101 Personen an. Die Zahl der beim AMS FL gemeldeten offenen Stellen lag mit 972 um 145 unter dem Vormonatswert. Wirtschaftlich oder witterungsbedingte Kurzarbeit war dem AMS FL im Juli nicht gemeldet. hs