Apex AG gewinnt Innovationspreis der Baloise-Stiftung

29. November 2023 14:30

Däniken SO/Basel - Die Apex AG hat den InnoPrix SO! 2023 der Baloise-Stiftung gewonnen. Das auf auf nachhaltige Energieversorgung spezialisierte Unternehmen wurde für sein Angebot zur Integration alter Erdgasanlagen in Neuinstallationen ausgezeichnet.

Die Apex AG aus Däniken hat den diesjährigen InnoPrix SO! gewonnen. Mit dem Preis zeichnet die Stiftung der Baloise Bank AG zur Förderung der solothurnischen Wirtschaft jährlich nachhaltige Impulse für die Wirtschaft des Kantons Solothurn aus. Die Apex AG wurde für ihr Angebot, alte Erdgasanlagen in Neuentwicklungen zu integrieren, gewürdigt. „Mit diesem Second-Life-Ansatz fördert die Apex AG nicht nur die Ziele einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft, sondern gewinnt damit auch den diesjährigen InnoPrix SO! 2023“, erläutert Baloise in einer Mitteilung.

Die 2003 gegründete Apex AG ist auf nachhaltige Energieversorgung spezialisiert. In den Anfangsjahren beschränkte sich die Solothurner Firma dabei auf Beratung, Schulung und Service für Erdgastankstellen. Seit einigen Jahren entwickelt und produziert Apex zudem Aufbereitungsanlagen für Biogas mit einer Kapazität von bis zu 100 Normkubikmeter pro Stunde. Aktuell konzentriert sich das Unternehmen in seiner Entwicklungsarbeit auf erneuerbare Gase als Energiespeicher. ce/hs

Mehr zu Erneuerbare Energien

Aktuelles im Firmenwiki