ANYbotics entwickelt neue Roboter-Generation

21. August 2019 09:28

Zürich - Der Roboterhersteller ANYbotics hat mit ANYmal C die neueste Generation seines vierbeinigen Roboters entwickelt. Der Roboter soll selbstständig Inspektionen in industriellen Bereichen durchführen.

ANYbotics hat ANYmal C von Grund auf neu konzipiert und dabei Anforderungen und Anfragen aus der Industrie umgesetzt, heisst es in einer Medienmitteilung anlässlich der erstmaligen Präsentation von ANYmal C bei der World Robot Conference in Peking. Wie auch seine Vorgänger soll ANYmal C für autonome Inspektionen in industriellen Bereichen eingesetzt werden. Dazu hat der Hersteller aus der Greater Zurich Area zahlreiche Funktionen und Fähigkeiten in den vierbeinigen Roboter integriert.

Die starken Antriebssysteme erlauben es dem Roboter, Treppen zu steigen und diese Belastung über 1 Million Zyklen hinweg zu verarbeiten. Die eingebauten Kameras ermöglichen eine 360-Grad-Sicht auf die Umgebung von ANYmal C. Die genutzten Weitwinkelkameras sollen zudem die Steuerung von ANYmal C erleichtern, wenn dieser ferngesteuert wird. Für die autonome Navigation und die Orientierung in Echtzeit dienen entsprechend leistungsfähige Prozessoren. Zudem kann ANYmal C eine Last mit einem Gewicht von 10 Kilogramm transportieren. Das Gehäuse des Roboters ist wasser- und staubdicht. Mit einer aufgeladenen Batterie kann er zwei Stunden lang operieren, danach schliesst er sich selbstständig an eine Ladevorrichtung an.

In industriellen Anlagen gibt es Bereiche, die bei Inspektionen schwer zu erreichen sind. Zudem fördert ein Einsatz von Robotern in diesen Bereichen die Sicherheit bei der Inspektion. Daher könnten autonome Roboter die Inspektionsstrategien für diese Bereiche „grundlegend ändern“, heisst es in der Mitteilung von ANYbotics. Bei dem Unternehmen handelt es sich um eine Ausgründung der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH), an welcher ANYmal ursprünglich entwickelt worden ist. jh

Aktuelles im Firmenwiki