Anrainer wollen Regierungskommission Bodensee

17. Januar 2022 14:30

Säntis/Konstanz - Die Internationale Bodensee-Konferenz hat ihr 50-jähriges Bestehen auf dem Gipfel des Säntis gefeiert. Die Delegationen der vier Anrainerländer verabschiedeten eine Erklärung zuhanden der Bodenseeregion. Ihre Zusammenarbeit soll auch auf staatlicher Ebene gestärkt werden.

Die Internationale Bodensee-Konferenz (IBK) will die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen den vier Nachbarländern weiter stärken. Anlässlich eines Gipfeltreffens auf dem Säntis zum 50. Jubiläum der IBK bezeichnete der Schaffhauser Regierungsrat Patrick Strasser laut einer Mitteilung die IBK auch 50 Jahre nach ihrer Gründung als „die wichtigste und wertvollste Institution für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit und die Vernetzung im Bodenseeraum“. Der IBK gehören die Kantone Thurgau, St.Gallen, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Schaffhausen und Zürich, das Fürstentum Liechtenstein sowie die deutschen Bundesländer Baden-Württemberg und Bayern sowie Vorarlberg aus Österreich an.

Zum Jubiläumstreffen war Bundespräsident Ignaz Cassis eingeladen. Er stellte die Bemühungen des Eidgenössischen Departements für Auswärtige Angelegenheiten (EDA) zur Bildung einer Regierungskommission Bodensee vor. Auf Wunsch der in der IBK vertretenen Regierungschefs und in enger Absprache mit den betreffenden Aussenministerien wird das EDA laut seiner Medienmitteilung in diesem Frühsommer ein Pilottreffen organisieren. Für das EDA sei diese Zusammenarbeit „von grösster politischer Bedeutung“.

Eine bei dem Treffen verabschiedete Gipfelerklärung hebt die landschaftliche, kulturelle und wirtschaftliche Bedeutung der Bodenseeregion hervor. Darin betont die IBK, dass die Region zukunftsfähig entwickelt werden könne, wenn die junge Generation ihre Impulse und ihr Engagement einbringe. „Die Gipfelerklärung soll ein vielfaches Echo finden und so das Jubiläum beleben – allem voran die geplante Sommertournee“, so der IBK-Vorsitzende Alfred Stricker. Im Rahmen des Jubiläumsprogramms wird ein Schiffscontainer durch alle Mitgliedsländer touren. mm

Mehr zu Internationale Beziehungen

Aktuelles im Firmenwiki