Angehende Gynäkologen trainieren an VirtaMed-Simulatoren

24. Juli 2019 13:33

Schlieren/Paris - VirtaMed hat seinen Gynäkologie-Simulator an einem Workshop in Paris vorgestellt. Praktikantinnen und Praktikanten von Spitälern aus ganz Frankreich konnten sich so auf künftige Operationen vorbereiten.

Die französische Vereinigung operierender Gynäkologen (SCGP) hat Anfang Juli eine Meisterklasse für angehende Gynäkologen in Paris durchgeführt. Dabei wurden Praktikantinnen und Praktikanten aus Frankreich und aus anderen französischsprachigen Ländern am VirtaMed-Simulator GynoS trainiert. Dabei wurden sie von den VirtaMed-Vertretern Lucie Klikova und Magid Haddouchi begleitet, heisst es in einer Mitteilung von VirtaMed. 

Vincent Villefranque, Mitglied des wissenschaftlichen Ausschusses der SCGP, lobte die Zusammenarbeit mit VirtaMed. Der Simulator des Schlieremer Unternehmens sei die überzeugendste Lösung auf dem Markt. Dank der Beteiligung von VirtaMed an der Meisterklasse sei eine wirklich effiziente Schulung der angehenden Chirurgen möglich gewesen, wird er in der Mitteilung zitiert.

Ähnlich klang es von den Praktikantinnen selbst. Sie werde sich im Operationssaal dank den Übungen am Simulator viel sicherer fühlen, wird Léa Descourvieres in der Mitteilung zitiert, Praktikantin am Universitätsklinikum Lille.

VirtaMed hat seinen Sitz im IJZ Innovations- und Jungunternehmerzentrum und ist Mitglied von Start Smart Schlieren. stk

Aktuelles im Firmenwiki