Andreas Müller übernimmt Leitung von Georg Fischer

19. Dezember 2018 11:32

Schaffhausen - An der Spitze von Georg Fischer (GF) steht ein Wechsel an. Im April 2019 übernimmt der derzeitige Finanzchef des Technologiekonzerns, Andreas Fischer, das Amt von Yves Serra. Der derzeitige CEO soll dann in den Verwaltungsrat wechseln.

„Mit der Ernennung von Andreas Müller zum CEO konnten wir eine ideale, interne Lösung finden, welche Kontinuität in der Weiterentwicklung sicherstellt“, wird Andreas Koopmann, Verwaltungsratspräsident von GF, in der Mitteilung des Schaffhauser Technologiekonzerns zum Wechsel an der Spitze zitiert. „Wir sind überzeugt, dass unter seiner operativen Führung der Erfolgsweg von GF dynamisch und effizient fortgesetzt wird.“

Der neue CEO soll sein Amt anlässlich der Generalversammlung von GF am 17. April 2019 übernehmen. Der ins Rentenalter eingetretene derzeitige CEO von GF, Yves Serra, wird der Generalversammlung gleichzeitig für die Wahl in den Verwaltungsrat vorgeschlagen. Serra steht seit 2008 an der Spitze des Schaffhauser Technologiekonzerns.

Sein designierter Nachfolger stiess 1995 als Produktmanager der Division GF Piping Systems zum Konzern. In den folgenden Jahren übte Müller bei GF unter anderem Funktionen als Leiter Operation und Finanzen in Australien, Geschäftsführer in Deutschland und Finanzchef der Division Casting Solutions aus. Derzeit ist der studierte Betriebswirt CFO bei GF. Seine Nachfolger in diesem Amt soll in den kommenden Wochen bestimmt werden. hs

Mehr zu Georg Fischer

Aktuelles im Firmenwiki