Andelfingen ist ein Ort zum Verlieben

30. Oktober 2019 13:25

Andelfingen ZH - Schweiz Tourismus präsentiert 20 Orte aus dem Bundesinventar der schützenswerten Ortsbilder als touristische Geheimtipps. Einer dieser „Orte zum Verlieben“ ist Andelfingen. Der Ort kann auch als Ausgangspunkt für Aktivitäten im gesamten Weinland dienen.

Das Bundesinventar der schützenswerten Ortsbilder der Schweiz von nationaler Bedeutung (ISOS) enthält die wertvollsten Siedlungen der Schweiz. In Zusammenarbeit mit Schweiz Tourismus soll das vor allem der nachhaltigen Siedlungsentwicklung dienende ISOS auch für touristische Zwecke genutzt werden. Das von den Partnern entwickelte Projekt Verliebt in schöne Orte will die im ISOS enthaltenen touristischen Geheimtipps einheimischen und ausländischen Ferienreisenden nahebringen. Alle liegen entlang der Grand Tour of Switzerland. Sie verbindet alle vier Sprachregionen des Landes und führt über fünf Alpenpässe sowie an 22 Seen entlang.

Einer der ausgewählten Orte ist Andelfingen. Der Bezirkshauptort zeichne sich laut Tourismus Schweiz „durch die regionaltypische Riegelbauweise, die gedeckte Holzbrücke und die Mühlen aus“, schreibt Manuel Sackmann in einem Bericht in der „Andelfinger Zeitung“.  Ausschlaggebend für die Aufnahme in die Orte zum Verlieben sei darüber hinaus auch der „zu den bedeutendsten des Landes“ zählende Schlosspark gewesen.

„Es ist schön, dass das Dorf als sehenswert wahrgenommen wird“, wird Andelfingens Gemeindepräsident Hansruedi Jucker im Bericht zitiert. „Andelfingen darf man sehr wohl zeigen.“ Gleichzeitig weist Jucker darauf hin, dass Andelfingen stellvertretend für das gesamte Weinland ausgewählt wurde. Bei Schweiz Tourismus wird denn auch auf eine ganze Reihe möglicher Aktivitäten in der übrigen Region verwiesen, für die Andelfingen als Ausgangspunkt dienen kann. hs

Aktuelles im Firmenwiki