Amstein + Walthert zertifiziert IKEA

08. Februar 2019 11:37

Zürich/Spreitenbach AG - Das Ingenieurs- und Beratungsunternehmen Amstein + Walthert hat einen Büroneubau von IKEA in Spreitenbach mit dem Nachhaltigkeitslabel BREEAM zertifiziert. Das IKEA-Gebäude ist zudem mit einem Schweizer Nachhaltigkeitslabel zertifiziert worden.

Das IKEA New Service Office in Spreitenbach ist neben BREEAM auch nach dem Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz (SNBS) zertifiziert worden, wie es in einer Medienmitteilung von Amstein + Walthert heisst. Es handelt sich um die erste Doppelzertifizierung nach BREEAM und SNBS und den ersten nach BREEAM zertifizierten Büroneubau der Schweiz sowie das dritte Gebäude in der Schweiz, das nach SNBS zertifiziert wurde. Amstein + Walthert hat das Gebäude nach SNBS bei einer Gesamtnote von 5.3 auf dem Niveau Gold zertifiziert.

IKEA hat das Gebäude gebaut, um mehrere Abteilungen zusammenzulegen. Auf einer Fläche von 4000 Quadratmetern haben dort 220 Mitarbeitende Platz. IKEA hatte das Ziel, die Nachhaltigkeit sowohl nach einem internationalen als auch einem nationalen Standard bestätigen zu lassen. Der internationale Standard BREEAM dient der Vergleichbarkeit mit Objekten in verschiedenen Ländern, durch SNBS soll hingegen nationale Akzeptanz erreicht werden, wie es von Lorenz Isler heisst, Nachhaltigkeitsverantwortlicher bei IKEA Schweiz. jh

Mehr zu Nachhaltigkeit

Aktuelles im Firmenwiki