Ameos übernimmt Krankenhaus in Bad Salzuflen

22. August 2019 10:28

Zürich - Die Ameos-Gruppe übernimmt die LNK Dr. Spernau in Bad Salzuflen. Das psychiatrische Krankenhaus wird in das Leistungsangebot von Ameos West integriert.

Ameos integriert die LNK Dr. Spernau in ihr Versorgungsangebot. Wie die Gruppe mit Sitz in Zürich in einer Medienerklärung mitteilt, hat sie damit ihren zweiten Standort in Nordrhein-Westfalen erworben. Das psychiatrische Klinikum sei ein in dritter Generation erfolgreich geführtes Unternehmen. Der sektorenübergreifende Anbieter psychiatrischer, psychotherapeutischer und psychosomatischer Leistungen verfügt aktuell über 111 vollstationäre Betten. Diese gehören nun ebenso wie die 20 teilstationären Plätze zum Unternehmen des Schweizer Gesundheitsdienstleisters. „Als Marktführer im Bereich der Psychiatrischen Versorgung im deutschsprachigen Raum freuen wir uns auf das neue Engagement“, wird Dr. Axel Paeger, Gründer und Vorstandsvorsitzender von Ameos, zitiert.

Die Ameos Gruppe betreibt im deutschsprachigen Raum Krankenhäuser, Pflege- und Eingliederungseinrichtungen. Mit dem Erwerb der LNK Dr. Spernau wächst sie auf 85 Einrichtungen und 47 Standorte. Das Klinikum wird in das Leistungsangebot West von Ameos integriert.

Künftig ist auch der Enkel des Gründers, Alexander Spernau, bei Ameos tätig und unterstützt den Integrationsprozess: „Ich bin überzeugt davon, dass Ameos ein guter Partner ist, um unser traditionsreiches Familienunternehmen erfolgreich fortzuführen und den nächsten Wachstumsschritt zu gehen.“ mm

Aktuelles im Firmenwiki