Alternative Bank legt Nachhaltigkeitsbericht vor

Die Sustainable Banking Scorecard ist von der Global Alliance for Banking on Values entwickelt worden. Damit wird anhand von sieben Indikatoren die Nachhaltigkeit einer Bank gemessen, wie es im Nachhaltigkeitsbericht der Alternativen Bank Schweiz (ABS) heisst. Die ABS hat für die Jahre 2018 bis 2021 strategische Ziele und Massnahmen definiert, welche der Nachhaltigkeit dienen sollen. In diesem Rahmen sollen die Fortschritte auch veröffentlicht werden und anhand der Sustainable Banking Scorecard eingeordnet werden.

Die sieben Indikatoren der Sustainable Banking Scorecard sind in den drei Bereichen Widerstandskraft, Realwirtschaftlichkeit und sozial-ökologische Wirkung zusammengefasst worden. Im Berichtsjahr 2017 hat die ABS im Bereich Widerstandskraft 30 von 35 möglichen Punkten erhalten. Bei der Realwirtschaftlichkeit sind es 22 von 25 Punkten und bei der sozial-ökologischen Wirkung 40 von 40 Punkten. So hat sie ein Gesamtergebnis von 92 von 100 möglichen Punkten und damit „Bestnoten“ erreicht.

Für die Jahre bis 2021 lauten die Ziele der ABS folgendermassen: Die ABS ist in ihrem Nachhaltigkeitsmanagement reflektiert und ganzheitlich. Die ABS berichtet umfassend über ihre Nachhaltigkeit und Wirkung. Die ABS fördert Geschäftsfelder mit Modellcharakter. Die ABS ermöglicht ihren Kundinnen und Kunden Konten sowie Geldanlagen mit positiver Wirkung. Die ABS legt ihre Finanzen mit positiver Wirkung an. Das Team der ABS verpflichtet sich als Gemeinschaft einer achtsamen Unternehmenskultur. Die ABS setzt sich mit hörbarer Stimme für die Gesellschaft ein. Die ABS führt einen verantwortungsvollen Geschäftsbetrieb. jh