Alpiq verstärkt Präsenz in Nordeuropa

29. April 2020 12:58

Lausanne - Alpiq investiert in den nordischen Ländern. Die europaweit aktive Stromproduzentin und Energiehändlerin verstärkt ihr Team in Oslo personell und gründet einen neuen Standort nahe Helsinki.

Entsprechend ihrer Unternehmensstrategie verstärkt Alpiq laut einer Medienmitteilung ihren Fokus auf das Kundengeschäft und baut ihre Präsenz in nordischen Ländern aus. Die Spezialistin für „neue erneuerbare Energien“ vergrössert ihr Team in Oslo und eröffnet eine Niederlassung nahe Helsinki.

Alpiq wolle das wachsende Kundenbedürfnis nach kompetentem Risikomanagement, Marktzugang, Direktvermarktung und dem Wunsch nach individuellen Lösungen auch in diesen Ländern „noch besser abdecken“, heisst es in der Medienmitteilung. Ziel sei, den Marktanteil in den nordischen Ländern weiter auszubauen. Die Teams in Finnland und Norwegen würden dabei von Kolleginnen und Kollegen aus der Schweiz unterstützt.

Mit ihren flexiblen Kraftwerken, der eigenen Stromproduktion aus erneuerbaren Energien und dem Energiehandel versteht sich Alpiq als „Teil der klimafreundlichen Energiezukunft in Europa“. Durch den Ausbau ihrer Präsenz in Nordeuropa stärke Alpiq diese Position. mm

Aktuelles im Firmenwiki